Es geht los! Laute Sprechges?nge, Fu?ballparolen und Jubelschreie sind das Motto. Womit der Abend auf dem Sofa verbracht wird, steht au?er Frage. Ich wette, K?nig Fussball l?uft im Fernsehen. Viel wagemutiger w?re es jedoch, auf die Performance des Schweizer Nationalteams bei der EM zu wetten. Hier k?nnte alles passieren. Und auch nichts.

Hopp Hopp Schwiiz! Die ?Nati? hat sich eigentlich in den letzten Jahren konstant aus der Au?enseiteposition herausgespielt. Das Ziel f?r diese Europameisterschaft ist demnach klar: man will bei der insgesamt vierten Endrunden-Teilnahme erstmals die Gruppenphase ?berstehen. Angesichts der zuletzt aber d?rftigen Performance in Testspielen, scheint dieses Unterfangen f?r die Truppe von Hitzfeld-Nachfolger Vladimir Petkovi? ein recht schwieriges zu sein. Sowohl gegen Bosnien (0:2) als auch Irland (0:1) musste man eine bittere Niederlage einstecken. J?ngst auch noch gegen Belgien (1:2). Ich wette jedoch, gegen Belgien werden noch gr??ere Namen das Nachsehen haben…? In der Gruppenphase warten mit Albanien und Rum?nien erfreulicherweise durchaus bezwingbare Gegner auf die Eidgenossen. Brisant wird es gegen Albanien, wenn sich Granit Xhaka seinem Bruder Taulant gegen?berstellt. ?F?r unsere Familie ist dieses au?ergew?hnliche Duell mit starken Emotionen verbunden. Nie zuvor standen sich zwei Br?der bei einer Endrunde gegen?ber, die den gleichen Vater und dieselbe Mutter haben?, betonte Granit Xhaka vor einem Monat in einem sda-Interview. Welcher Bruder gewinnt mehr Zweik?mpfe, wer ist laufst?rker? Achja, Frankreich w?re da auch noch. Die Schweiz teilt sich den Platz in Gruppe A ausgerechnet mit dem Gastgeberland. Die bis in die Haarspitzen motivierte Equipe Tricolore wird alles geben, um vor den eigenen Zusehern den Gruppensieg zu fixieren.

Die Chancen auf Platz zwei stehen dennoch gut. Petkovic profitiert dabei wie zuvor schon Hitzfeld von der seit Jahren exzellenten Nachwuchsarbeit. Auch als Legion?re werden Schweizer Nationalspieler gerne am Markt gehandelt und der Kader der Nati bringt somit enorme internationale Erfahrung mit. Der Gro?teil spielt in der deutschen Bundesliga, aber auch in der englischen Premier League oder der italienischen Serie A. Mit acht Spielern ausl?ndischer Herkunft ist man auch innerhalb der Mannschaft international aufgestellt. Im Rampenlicht wird vor allem ein Spieler stehen. Macht eure Wettscheine bereit: Breel Embolo nennt sich die hei?e Nummer 7. Der St?rmer gilt als herausragendes Talent und wird im Sommer den n?chsten Schritt machen. Wir machen den Schritt auf bettilldone.com und verbringen den Sportsommer als Wettsommer unter Freunden.

BetTillDone - Challenge accepted

Newsletter - Eine kleine Wette unter Freunden?!

Melde dich an und wir halten dich am Laufenden.

Yeah! Danke, wir halten dich auf dem Laufenden

Pin It on Pinterest

Shares
Share This