In unserem Frankreich-Cityguide checken wir f?r euch alle zehn Austragungsorte der Fu?ball-Europameisterschaft 2016 aus. Das wichtigste zu Stadt, Nightlife, Kulinarik und Fu?ball in 3 Minuten. Dieses Mal geht es nach Saint-Etienne, dem Fussball-Rekordmeisters Frankreich!

Saint-Etienne?Vom Bergbau zum Design-Hotspot

Saint-Etienne ist die gr??te Stadt des Ballungsraums Rh?ne-Alpes und hat knapp ?ber 110.000 Einwohner. Sie liegt wundersch?n, wie Rom oder Lissabon, auf sieben H?geln, und kann in den Wintermonaten ?beraus kalt werden. Die Einwohner von Saint-Etienne, die St?phanois, sind im Kontrast zum frostige Klima jedoch f?r ihre W?rme und Herzlichkeit bekannt. Den industriellenMetall- und Bergbaustaub m?chte die historische ?Waffenstadt? endg?ltig abstreifen. Von der UNESCO im Jahr 2010 als ?City of Design? ausgezeichnet, ist die Stadt heute Mitglied im Creative Cities Network und erf?llt die Funktion als Werkstatt der Visionen, in der Kreativit?t und Innovation zu Hause sind. Die Umgestaltung der Viertel am Gare de Ch?teaucreux beweisen dies ebenso wie das internationale Designzentrum sowie das angesehene Museum f?r moderne Kunst (Mus?e d?art moderne de Saint-Etienne). Auch die j?hrlich stattfindende Design-Biennale wird hier ausgerichtet und zeugt von den ambitionierten Bem?hungen in Sachen moderner Kunst. Zu den bedeutendsten historischen Sehensw?rdigkeiten geh?ren unter anderem das Rathaus, die alte Waffenmanufaktur, die Tour de la Droguerie und die Pr?fektur.

Eine moderne, kosmopolite Stadt

Die N?he zum geheimen Zentrum der Haute-Cuisine, Lyon, ist deutlich sp?rbar. Saint-Etienne bietet eine Reihe wahrer Gourmettempel und Feinschmecker-Adressen. Ber?hmt f?r die Stadt sind ?R?p?e de Saint-?tienne?, ein ?ppiger Kartoffel-Ei-Auflauf oder ?Barboton?, ein Eintopf ebenso aus Kartoffeln mit Thymian und Lorbeer.

Im Kessel des franz?sischen Rekordmeisters

Nein, wir haben uns nicht in der Stadt geirrt. Der legend?re Klub AS Saint-?tienne h?lt nach wie vor den franz?sischen Rekord von 10 Meistertiteln und ist mit der Stadt besonders eng verbunden. Dieser innigen Verbindung der Einwohner mit ihren ?Gr?nen? tut selbst die Tatsache keinen Abbruch, dass seit 1981 kein weiterer Titel hinzukam. Das ?Stade Geoffrey Guichard?, von den Fans liebevoll ?Le Courdon? genannt, gilt als wahrer Hexenkessel Frankreichs. F?r die Europameisterschaft wurde es renoviert und bietet nun 41.500 Zusehern Platz. Von der besonders leidenschaftlichen Atmosph?re k?nnen wir uns demnach in K?rze selbst ?berzeugen.

BetTillDone - Challenge accepted

Newsletter - Eine kleine Wette unter Freunden?!

Melde dich an und wir halten dich am Laufenden.

Yeah! Danke, wir halten dich auf dem Laufenden

Pin It on Pinterest

Shares
Share This